Ausflug zum DLR-Schoollab

Ausflug zum DLR-Schoollab

25.3.2019 at 11:04 am
 

Am Dienstag, den 29.01.2019 waren wir bereits sehr früh morgens in der Schule. Der Grund? Die Klassen 7, 9 und 10 hatten an dem Tag ein Ausflug ins DLR Schoollab! Wir bekamen Lunchpakete und machten uns auf den Weg. Als wir ankamen, packten wir unsere Sachen in die Schließfächer und bekamen Aufkleber: Zum Beispiel war ich „David, Biologe“ und Jair war „Jair, Astrophysiker“. Dann kam die Einleitung: Ein Mann stellte uns vier Praktikantinnen vor die jeweils ein Projekt mit uns machten. Wir wurden in drei Gruppen unterteilt, die zur gleichen Zeit je ein anderes Projekt machten. Unsere Gruppe, bestehend aus Reut, Nathan, Mendy, Chana, Ainelle, Lea A. und mir „programmierten“ ein VR (Virtual Reality engl. für Virtuelle Realität) Spiel, indem wir ein Lego-Labyrinth bauten und es dann jeden Zentimeter abfotografierten und es dann von einem PC-Programm analysieren ließen. Schließlich konnte man die VR-Brille anziehen und sich mithilfe von Joysticks durch das Labyrinth bewegen. Später konnten wir das Gleiche mit dem ISS ausprobieren: Besonders wegen der Schwerelosigkeit war das sehr unterhaltsam! Nach der Frühstückspause machten wir einen 3D-Bilder Kurs: Wir verschoben ein rotes und ein Blaues durchsichtiges Bild und daraus ergab sich ein dreidemensionales Bild (Das man allerdings nur mit einer 3D-Brille sehen kann). Wir konnten auch verschieden Berge und Krater auf verschiedenen Planten auf Bildern ansehen. Nach der Mittagspause führten wir das letzte Projekt durch. Es bestand,  mit einer Infrarotkamera (die nebenbei bemerkt 24.000€ wert ist, wegen einer speziellen Linse) verschiedene Experimente durchzuführen. Nach einem Feedback unsererseits fuhren wir zurück zur Schule.