“My Family Story” – Gewinner an unserer Schule!

“My Family Story” – Gewinner an unserer Schule!

12.1.2017 at 11:00 am
 

Einmal im Jahr findet der große „My Family Story”-Wettbewerb im Beit Hatfutsot in Tel Aviv statt und bringt jugendliche Juden aus aller Welt auf künstlerische Weise zusammen. In dem Wettbewerb setzen sich die Teilnehmer zunächst intensiv mit der Geschichte ihrer Familie auseinander. In einem zweiten Schritt stellen sie diese ihre Geschichte in einer kunstvollen Umsetzung dar. Damit nehmen sie nicht nur an einem weltweiten Wettbewerb teil, sondern werden sich ihrer Herkunft noch bewusster als bislang von familiären Erzählungen und identifizieren sich in ihrer Projektarbeit mit ihrem Sein.

2016 nahmen 155 Institutionen mit mehr als 20.000 Schülern aus 28 Ländern der Welt teil. 50 von ihnen (von 20.000!) durften nach Israel reisen. Sie waren bei der Ausstellungseröffnung der Exponate dabei und wurden ausgezeichnet – so auch unsere Schülerin Rebecca Spinner mit ihrem „The Magical Life Jacket“. Auch Alexandra Krioukov wurde ausgezeichnet und ist mit ihrem „Family Tree“ im diesjährigen Buch der Besten vertreten.
Rebecca Spinner berichtet von ihrer Reise zum Beit Hatfutsot:

Ich bin im Juni mit meiner Mutter nach Israel geflogen, weil ich im Beit Hatfutsot-Wettbewerb gewonnen habe und zur Zeremonie eingeladen war. Sie fand an meinem Geburtstag statt. Es war ein spannender Tag, an dem das Programm um 9.30 Uhr begann und bis 18.30 Uhr ging. Das Programm umfasste vieles: Wir lernten uns kennen, suchten nach bestimmten Symbolen wie Menorot und Schabbes-Kerzen und sahen uns die neuen Ausstellungen im Museum an. Nach dem unterhaltsamen Programm wurde unsere Ausstellung eröffnet und anschließend gab es eine Zeremonie: Alle Kinder kriegten eine Urkunde. So schnell wie er begonnen hat, war der Tag wieder vorbei.
Es war alles sehr interessant, weil der Wettbewerb „My Family Story“ von Beit Hatfutsot in allen Ländern der Welt stattfindet und deshalb Teilnehmer zum Beispiel aus den USA, aus afrikanischen und australischen Ländern da waren. Insgesamt waren wir  etwa 50 Teilnehmer, die aus 20.000 ausgesucht worden waren und die Reise machen durften.
       

    

              

Tags: , , ,