Ausflug ins Technikmuseum 

Ausflug ins Technikmuseum 

9.3.2018 at 10:20 am
 
Am Freitag, den 9.03.2018 haben die 1. und die 2. Klasse gemeinsam einen Ausflug zum Technikmuseum gemacht. Der Workshop zum Thema Papierschöpfen war sehr interessant. Herr Schroeder, der den Workshop leitete, führte den Kindern den Arbeitsprozess vor und erzählte von der Geschichte der Papierherstellung und von der Geschichte des Marstalles, der heute die Papierwerkstatt des Technikmuseums beherbergt. Die Kinder waren sehr interessiert und gespannt darauf, selbst Papier herzustellen.
Zuerst durften die Jungen Papier schöpfen. Sie lernten, wie man Papiere mit Wasserzeichen produziert. Jeder durfte einen Bogen Papier mit jedem der drei verschiedenen Wasserzeichen schöpfen. Dabei trugen die Kinder lange Gummischürzen, denn für die Arbeit wird viel Wasser benötigt.
Aus zerkleinerter Baumwolle, etwas Leim und viel Wasser wird ein Brei, den man Pulpe nennt, hergestellt. Mit einem großen Löffel wird gerührt und mit einem zweiteiligen Sieb schöpft man aus dem Brei. Die nasse Baumwolle bleibt oben auf dem Sieb liegen, während das Wasser durch das Sieb abfließt. Vorsichtig gibt man nun das Sieb mit der nassen Baumwolle auf ein nasses Filztuch. Das Sieb wird entfernt und ein weiteres Filztuch wird über die Baumwolle gelegt. So stapelt man viele Blätter und Filztücher übereinander. Dieser Stapel wird nun zwischen zwei Bretter gelegt und gepresst. Dadurch wird das Wasser herausgepresst und die Baumwollfasern werden aneinander gepresst, sodass sie sich verbinden.
Zum Schluss haben die Kinder ihre immer noch feuchten Blätter zum Trocknen aufgehängt.
 Frau Gabriele Schlüter